Sie sind hier: Home / Ich über mich
Sonntag, 25. Juni 2017

 

 

Ich über mich

 
Mein Name ist Andrea Assl und ich wurde im Frühling des Jahres 1972 in der schönen Südweststeiermark als fünftes und letztes Kind geboren. Meine Kindheit und Teenagerjahre verbrachte ich in Deutschlandsberg und nach der Matura führte mich mein Weg nach Kanada. Danach folgten einige Jahre in Tirol, wo ich in verschiedenen Hotels an der Rezeption tätig war. In dieser Zeit lernte ich auch meinen Lebensgefährten kennen, der mich seit nunmehr 16 Jahren in meiner Arbeit unterstützt.
Schon als kleines Kind interessierte ich mich sehr für verschiedene Kräuter und deren Heilwirkung. Aber auch die Fragen: ?Was kommt nach dem Tod?? und: ?Gibt es einen Gott?? haben mich sehr beschäftigt. Als Jugendliche begann ich jegliche Literatur die sich mit genau diesen Themen, unerklärlichen Dingen, Heilungen uvm. befasste, zu verschlingen.
Weitere Jahre sollten vergehen, bis ich persönlich immer wieder in Situationen kam, die mit dem plötzlichen Tod von mir sehr geliebten Menschen zu tun hatten, ob nun Freunde, Verwandte oder Bekannte. Ich erkannte, das dies alles nicht zufällig passieren konnte. So furchtbar das auch für mich war, es musste doch eine tiefere Bedeutung  dahinter stecken. Den Sinn habe ich darin gefunden, heute anderen Menschen Mut und Kraft zu geben, die ähnliches erfahren haben, oder dem Tod durch eine schwere Krankheit sehr nahe sind. Ihnen das Sterben, das nach wie vor in unserer Gesellschaft so tabuisiert wird, begreiflicher zu machen, besonders schlimm, wenn man sich  nie zuvor damit auseinander gesetzt hat. Man weiß zwar, dass man eines Tages selbst von dieser Welt Abschied nehmen muss, aber niemand kann es nachvollziehen, was in einem Menschen vorgeht, der von einem auf den anderen Tag gesagt bekommt, dass er nur mehr Monate zu leben hat. Nein alleine die Vorstellung davon macht uns gänzlich verrückt vor Angst. Und diese Angst macht uns taub, für die Erfahrung des Todes.
Ebenfalls beschäftige ich mich seit mehr als 10 Jahren mit verschiedenen Trancetechniken und Hypnose.
Besonders hat es mir die Reinkarnationstherapie angetan. Mein erstes Buch zu diesem Thema,  geschrieben von Dr. Brian Weiss ?Heilung durch Reinkarnationstherapie? sollte mein Leben maßgeblich beeinflussen. Da ich damals weder einen Therapeuten noch Arzt fand, der auf diesem Gebiet arbeitete, begann ich mit Begeisterung und zum Leidwesen meines Lebensgefährten auf diesem Gebiet selbst zu experimentieren. Ich möchte hiermit die Gelegenheit nutzen und mich auf diesem Wege bei all jenen bedanken, die mir zu jener Zeit ihr Vertrauen schenkten. Wie hätte ich all die schönen und auch unglaublichen Erfahrungen machen dürfen, ohne sie. Heute weiß ich, dass nichts im Leben unmöglich ist, außer man selbst hält es dafür. Dass Gott, die universelle Kraft, Energie oder wie auch immer man es nennen möchte, in allem existiert, was war, ist, und jemals sein wird.
Ich habe nach vielen Seminaren und oft sehr kostenintensiven Kursen lernen dürfen, dass es keinen besseren Lehrer und keine bessere Schule als das Leben selbst gibt und das Menschen, die nicht ihrer inneren Stimme und ihrem Herzen folgen, frustriert und hoffnungslos umherirren und dabei ihr kostbarstes, Ihre Seele opfern.
Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Mensch und seine Seele und nicht die Rolle, die er in diesem Leben spielt.
Ich unterstütze Dich gerne in der Aktivierung Deiner Selbstheilungskräfte, bei der Aufdeckung Deiner Blockaden  und der Suche nach Deinem inneren Frieden.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Dich auf die Reise zu Deinem wahren Selbst begleiten darf.


Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ich lediglich Wegweiser und Begleiter bin und kein Ersatz für medizinische oder psychologische Behandlungen.